Berichte 2016 - Fußballclub Este 2012 e.V.

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Junioren > Jahrgang 1999

erfolgreiches Kreisderby
 
Am Samstag 7.11. empfing der FC Este den TV Meckelfeld zum Kreisderby in der U17-Landesliga Lüneburg. Neben der Tatsache, dass man ein Derby immer gewinnen will, ging es auch tabellentechnisch um 3 wichtige Punkte, die der FC nur allzu gerne daheim behalten wollte. Folglich waren Spieler und Trainer sehr motiviert und konzentriert, was schon vor dem Anpfiff zu erkennen war. Die erste Halbzeit entsprach voll und ganz dem erwarteten Spiel: Die Zweikämpfe wurden auf beiden Seiten sehr energisch geführt und es gab nur wenige Torraum-Szenen, ein klares Übergewicht in Punkto Ballbesitz und die bessere Spielanlage hatte jedoch das Heimteam vom FC Este. Die wenigen Chancen des FC Este wurden vom guten Meckelfelder Schlussmann vereitelt oder verfehlten das Ziel knapp. Kurze Aufregung auf Seiten der Gäste gab es, als der Unparteiische ein Tor der Meckelfelder wegen Abseitsstellung nicht anerkannte. Kurz darauf forderte der FC Este einen Elfmeter, der ihnen jedoch nicht zugesprochen wurde. Insgesamt aber lieferte der Schiedsrichter eine gute Partie ab.

In der zweiten Halbzeit agierte Este dann deutlich zielstrebiger vor dem gegnerischen Tor. Nach einer guten Flanke von rechts rutschte der Ball durch den Fünfmeterraum, wo er einem Verteidiger des TVM unglücklich ans Bein und von dort aus unhaltbar ins Tor sprang. Wenig später wurde der Ester Linksaußen zentral freigespielt und vollendete mit einem sehenswerten Schuss über den heraus eilenden Torwart hinweg. Derselbe Spieler konnte dann auch per Kopf für den 3:0 Entstand sorgen. Von den Gästen war offensiv in Hälfte 2 nicht mehr viel zu sehen, das intensive und kampfbetonte hatte anscheinend zu viel Kraft gekostet.

Insgesamt können die Ester zufrieden mit dem Resultat sein und sich mit viel Selbstvertrauen nach guten Auftritten in den letzten Spielen auf die anstehenden Spiele vorbereiten.
09.11.2015 / HP


U-17 des FC Este 2012 zum 5-ten!
U-17 des FC Este 2012 zum fünften Mal in Folge Hallenmeister im Kreis Harburg – 8:5 Sieg gegen starke JSG Jesteburg/Bendestorf
Es war ein Futsal-Finale, in dem sich zwei Teams nach ihren starken Halbfinalauftritten auf Augenhöhe begegneten. – Und, um es vorweg zu nehmen, das Spiel hielt, was sich Zuschauer und Verantwortliche gewünscht hatten. Die Mannschaft der JSG hatte den in ihrer Altersklasse überragenden U-16 Jahrgang für die U-17 Meisterschaft gemeldet und war überzeugend bis ins Finale der Jahrgangsälteren marschiert. Hier trafen Sie auf die Mannschaft des FC Este 2012, die diesen Titel zum fünften Mal in Folge holen wollte und nicht minder souverän das Finale erreicht hatte.
Von Anfang an war es ein intensives aber faires Spiel. Während Este in der bewährten Rauten-Formation spielte, bevorzugte die JSG die Zwei-Zwei-Aufstellung. In den ersten zehn Minuten ließen beide Mannschaften kaum etwas zu und lieferten sich einen interessanten Kampf. Nach einem schnellen Konter konnten die Jungs der JSG dann zum 0:1 abschließen. Auch wenn kurze Zeit später aus einer Standardsituation heraus der 1:1 Ausgleich fiel, sahen die Zuschauer eine spielerisch überlegene Mannschaft aus Jesteburg/Bendestorf. Während Este einfach zu viele Chancen ungenutzt lies, zeigte sich die JSG vorm Tor eiskalt, nutzte ihre Möglichkeiten konsequent und konnte bis zur Halbzeitpause auf 1:3 davonziehen. Allerdings stand bei der JSG die erste Vier in der ersten Halbzeit verhältnismäßig lange auf dem Feld, während Este die Spieler seines ausgeglichenen Kaders stärker rotieren lies. 
Nach der Pause sorgte das Trainerteam des FC Este Holger Pohley und Phil Wetegrove mit einer Änderung der Taktik für die Wende. Die Spieler des FC Este kamen in der Zwei-Zwei-Formation aus der Pause und setzten den Gegner nun schon tief in der gegnerischen Hälfte unter Druck. Diese Variante und das nun körperbetontere Spiel des Titelverteidigers brachte die JSG Spieler aus ihrer Ordnung. Innerhalb von nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff konnte Este das Spiel drehen und ging unter dem Beifall der eigenen Fans mit 4:3 in Führung. Die junge JSG Mannschaft, die bis dahin noch nie zurückgelegen hatte war zunehmend verunsichert. Außerdem machten sich Kondition und körperliche Stärke der Ester mehr und mehr bemerkbar. Tor um Tor konnte Este nun bis auf 6:3 davonziehen. Zwar verkürzte die niemals aufgebende JSG acht Minuten vor Ende der Partie noch einmal auf 6:4; als aber praktisch im Gegenzug das 7:4 fiel war das Spiel zu Gunsten des FC Este gelaufen. Die Tore zum 7:5 und 8:5 waren am Ende nur noch statistische Randnotizen.
In einem starken Futsal-Finale zweier groß aufspielender Mannschaften war am Ende der FC Este 2012 der verdiente Sieger.
mk 31-01-2016

U17-Team des FC Este 2012 qualifiziert sich für Niedersachsen- meisterschaft im Futsal!
Toller Erfolg für den noch jungen Verein nach 2. Platz bei der Bezirks-meisterschaft in Bad Fallingbostel  
Nach dem die 1999er des FC Este am vergangenen Wochenende bereits den fünften Hallentitel in Folge auf Kreisebene perfekt gemacht hatten, gelang den Jungs mit der Qualifikation für die Niedersachsenmeisterschaft am kommenden Wochenende in Goslar jetzt der nächste große Coup:
Bei der Bezirksmeisterschaft in Bomlitz und Bad Fallingbostel startete das Team zwar mit einer unglücklichen 1-2 Auftaktniederlage gegen den JFV Wendland, danach folgten jedoch 4 Siege gegen die U17-Teams der JSG Munster/Breloh (Heidekreis), JFV Biber (Kreis Cuxhaven), SV Aschwarden (Kreis Osterholz) und JSG Wrestedt/Holdenstedt/Ripdorf (Kreis Uelzen).
Im Halbfinale wartete dann der TUSV Bützfleth (Kreis Stade) auf das Team von Trainer Holger Pohley. Trotz mehrerer guter Chancen und recht eindeutiger Überlegenheit gelang dem FC Este kein Tor in diesem Spiel, die Entscheidung musste somit im Sechsmeterschießen fallen: Der Ester Torwart Yannic Mostert konnte gleich den 1. Schuss der Bützflether parieren und damit seine gute Turnierleistung krönen. Torben Bahrs, Malte Wendt und Janek Janke zeigten keine Nerven, verwandelten sicher und machten damit den tollen Erfolg perfekt: Die U17 des FC Este hatte den Finaleinzug geschafft und sich damit für die Niedersachsenmeisterschaft qualifiziert, der Jubel war entsprechend groß!
Auch die letztlich verdiente 1-3 Finalniederlage gegen den in der Feldserie eine Liga höher als den FC Este spielenden  JFV A./O./Heeslingen konnte den Jubel über den tollen Erfolg nur kurz verstummen lassen, zu groß war die Freude über das Erreichte.
HP 07-02-2016

U17-Landesliga 05.09.2015

JSG Heidenau/Holvede - FC Este 2012
Start in die neue Landesliga-Saison geglückt, 3-1 Auswärtssieg beim Derby in Holvede

Gleich am 1. Spieltag stand das Spiel gegen die Nachbarn aus Heidenau und Holvede auf dem Programm. Nachdem alle 4 Vorbereitungsspiele nach meist ordentlichen bis guten Leistungen gewonnen wurden, starteten die 1999er des FC Este eher fahrig und unkonzentriert in das Spiel auf dem Platz in Holvede, der sich trotz des vielen Regens in der Nacht zuvor in einem tollen Zustand präsentierte. Nach dem 1-0 durch Tim Studt nach einem schönen Flankenlauf von Daniel Dumke konnte das Team die anfängliche Nervosität ablegen. Die Mannschaft hatte das Spiel jetzt weitgehend im Griff und gestattete dem Gegner nur sehr wenig gefährliche Aktionen. Kurz vor der Pause fiel dann das 2-0 durch Torben Bahrs, der in leere Tor einschieben konnte nachdem der Holveder Torwart einen Zweikampf am Rande des Strafraums verloren hatte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.
Ähnlich wie im 1. Durchgang braucht Este auch in der 2. Halbzeit wieder ein paar Minuten um auf Betriebstemperatur zu kommen. In der 50. Minute fällt dann aber das 3-0 durch Oliver Pape nach einem unwiderstehlichem 50m Solo von Janek Janke. Im Anschluss an dieses Tor versäumt die Mannschaft dann aber nachzulegen und muss kurz vor dem Ende noch den Ehrentreffer der niemals aufsteckenden Mannschaft aus Holvede hinnehmen.
Am Ende steht ein zu keinem Zeitpunkt gefährdeter 3-1 Sieg zu Buche, die ersten 3 Punkte sind eingefahren und der Start in die neue Saison ist geglückt.

05.09.2015, HP


Vermeidbare 0-1 Niederlage gegen kampfstarken Aufsteiger aus Himmelpforten
guten Start in die neue Saison verpasst …
Nach dem Auftaktsieg in der Vorwoche bei der JSG Heidenau/Holvede stand das 1. Heimspiel der neuen Landesligasaison für unsere 1999er auf dem Programm. Leider konnten die Jungs in diesem Spiel nicht an die meist guten Leistungen der Vorbereitungsspiele anknüpfen.
Nach dem frühen, nur durch eine Unachtsamkeit in der Deckung des Heimteams ermöglichten, Führungstreffer der Jungs aus Himmelpforten in der 10. Minute gelang es den Estern zu selten, Druck auf die Abwehr der tief stehenden Gegner aufzubauen bzw. aussichtsreiche Chancen herauszuspielen. Auch die vorgenommenen Auswechselungen brachten keine wirkliche Besserung. Hierzu fehlten heute die entscheidenden Prozente bei der Laufbereitschaft und bei Einzelnen auch der unbedingte Siegeswille.
So blieb es bei einem mit Blick auf die Spielanteile überraschendem aber aufgrund der kämpferischen Leistung nicht unverdienten 1- 0 Auswärtssieg der Gäste.


13.09.2015, HP


3-4 Auswärtsniederlage beim JFC Allertal - Aufholjagd in Hälfte 2 nicht belohnt
Ohne Punkte im Gepäck kehrten unsere 99er am Sonntag Nachmittag aus Allertal zurück. Nach einer zu unkonzentriert geführten ersten Halbzeit, in der einige gute Chancen vergeben wurden, lag das Team aufgrund zweier vermeidbarer Gegentore mit 2:0 zurück. Als dann recht kurz nach der Pause nach einer weiteren Unachtsamkeit im Defensiverbund das 3:0 für das Heimteam fiel, rechneten viele Zuschauer mit einem Kantersieg für Allertal. Doch es kam anders: Este spielte nun endlich konzentrierter und vor allem mutiger nach vorne und konnte durch Tore von Malte W. und Max W. auf 3:2 verkürzen. Nun war es ein offenes Spiel in dem alles möglich war, es gab Chancen auf beiden Seiten. In der 70. Minute hatte Allertal dann das Glück auf seiner Seite als es durch einen sehr zweifelhaften Freistoß, der dazu auch noch nicht regelkonform ausgeführt wurde, zum 4:2 kam: Der Schiedsrichter hatte den Ball noch nicht freigegeben als er versenkt wurde, die Ausführung hätte somit wiederholt werden müssen. Doch auch nach diesem erneuten Rückschlag gab sich Este nicht geschlagen und kämpfte wacker weiter, es reicht aber nur noch zum 4:3 in der Schlussminute. Auf die 2. Halbzeit lässt sich aufbauen, bereits am Dienstag im Pokalspiel beim Nachbarn in Buchholz wollen die Jungs wieder in die Erfolgsspur zurückfinden!
21.09.2015 / HP


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü