Berichte - Fußballclub Este 2012 e.V.

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Junioren > Jahrgang 2007
Saison 2014/2015

Salzbergener Autohof GmbH Florian Fasch sponsert die U08 Jugend des FC Este 2012 mit Sporttaschen

Nachdem unsere 18 Nachwuchskicker am 19.04. gegen Neu Wulmstorf und Fleestedt ihre beiden Spiele absolviert hatten, gab es noch eine Überraschung für die Mannschaft. Seit knapp drei Jahren beweisen unsere ambitionierten Spielerinnen und Spieler, dass mit gesundem Ehrgeiz, Trainingsdisziplin, Fairness und Spielverständnis eine beachtliche Leistung auf dem Spielfeld abgerufen werden kann.
Als Anerkennung für die tolle Leistung in der laufenden Saison, wurden der kompletten Mannschaft einheitliche Sporttaschen von der Salzbergener Autohof GmbH Florian Fasch zur Verfügung gestellt. Die Knirpse waren vor allem davon beeindruckt, dass jede der überreichten Sporttaschen jeweils mit eigenem Vornamen des Kickers bestickt wurde.
Wer sich den jungen Kickern anschließen möchte und im Jahr 2007 geboren ist, kommt Dienstag (Sportplatz Moisburg) und Freitag (Sportplatz Hollenstedt) zum Training vorbei.
Vielen Dank an die Salzbergener Autohof GmbH Florian Fasch für die tolle Überraschung unserer U08 Jugend.

U08 Jugend des FC Este 2012 als Einlaufkinder beim HSV
Etwa eine Woche vor dem Abschiedsspiel von David Jarolim am 28.03.2015, haben unsere jungen Kicker (Jahrgang 2007) erfahren, dass sie die Spieler beim Einlaufen in das Stadion begleiten werden. Die Freude, einmal hautnah die eigenen Vorbilder und Idole aus aktuellen und vergangenen Tagen des Bundesliga-Dinos kennen zu lernen, war auf Seiten unserer jungen Kicker mehr als groß.
Bereits an den unmittelbaren Tagen vor dem Spiel der „HSV-All-Stars“ gegen das „Tschechische Jarolim-Dream-Team“ wurden die Reportagen im TV und Radio aufmerksam verfolgt, um auf jeden Fall ausreichend für den großen Tag vorbereitet zu sein.
Dann ging es endlich los und der Fahrzeugkonvoi der Eltern setzte sich in Richtung Hamburg in Bewegung.
Im Stadion wurde es dann ernst: Die freundlichen Helfer sammelten die Kinder und begleitenden Trainer ein und nahmen sie mit hinunter zu den Spielerkabinen. Dort bekamen unsere Einlaufkinder ihren speziell für dieses Event als Geschenk angefertigten Jarolim-Trikot-Satz mit der Nr. 14 ausgehändigt und nach dem Umziehen ging es dann auch schon los.
Die HSV-All-Stars und Jaros-Dream-Team wurden allesamt durch unsere Einlaufkinder zur Aufstellung über den heiligen Rasen geführt.
Aufgrund der Anzahl der Spieler kam jedes der FC Este-Kinder mehrfach zum Einsatz, um am Ende, zur emotionalen Melodie von Winnetou, alle gemeinsam David Jarolim und Familie zu „seinem Spiel“ auf das Spielfeld zu führen.
Alle 32.000 Zuschauer standen auf und sangen gemeinsam mit Lotto King Karl und Carsten Pape „Hamburg meine Perle“. Am Ende siegte das Jaro-Dream-Team mit 7:5, aber das Resultat war ganz sicher unwichtig.
Ganz herzlich bedanken möchten wir uns, auch im Namen unserer Kinder, bei Claudio Spinsanti vom Hollenstedter Hof, der uns und unseren jungen Kickern dieses einmalige, unvergessliche Erlebnis ermöglicht hat.
Wer auch mal bei so einem Top-Event dabei sein möchte und im Jahr 2007 geboren ist, schließt sich einfach der Mannschaft an. Kommt einfach dienstags (Sportplatz Moisburg) oder freitags (Sportplatz Hollenstedt) um 17:15 Uhr zum Training vorbei.
Weitere Information gibt es bei Volker Meier unter der Telefonnummer 0170/5663773.
Moisburg, 21.04.2015
Glen Streckwaldt

 




FC Este U10: Großer Auflauf in Hollenstedt bei Spaßturnier / Turniersieg in Salzhausen
 
Am 21.01. platzte die kleinere der beiden Hollenstedter Max Schmeling-Hallen beinahe aus den Nähten. Es hatten nämlich die Kicker der U10 des FC Este die befreundeten Mannschaften vom FC Rosengarten und MTV Ramelsloh zu einem Spaßturnier eingeladen.
 
Daher tummelten sich insgesamt 32 Kinder nebst reichlich Anhang aus der Elternschaft in der Halle und haben in freundschaftlicher Atmosphäre im 4-gegen-4-Turnier ihren Meister ausgekickt.
 
Das interessante dabei ist, dass es diesmal keinen Mannschaftssieger, sondern lediglich Individualplatzierungen gibt, denn der Modus sieht vor, dass in jeder Runde die 4er-Teams aus Spielern aller Mannschaften neu zusammengestellt werden. Dadurch spielte jedes Kind mindestens einmal mit jedem anderen Kind einer 16er-Gruppe zusammen in einem Team.
 
Jeder Spieler eines Teams sammelt für sich selbst im Laufe des Turniers Punkte, die sowohl für siegreiche Partien als auch die von einer Mannschaft erzielten Tore in einem Spiel vergeben werden. Dadurch sammeln auch die Spieler einer nicht siegreichen Mannschaft Punkte, wenn denn Tore erzielt werden. Auch gewinnen bei dieser Turnierform nicht zwingend immer die besten Fußballer den Titel, sondern auch Spieler, die ansonsten vielleicht noch nicht so weit sind wie andere, profitieren von Spielen, in denen sie gemeinsam mit anderen Kickern viele Tore erzielen und womöglich gewinnen.
 
Organisiert wurde das Turnier vom Trainerteam der U10, Volker Meier und Ulf Seidel: „Da wir beim FC Este 2012 und insbesondere in der U10 uns zum Ziel gesetzt haben, nicht nur die jeweils besten Spieler eines Jahrganges auszubilden, sondern stattdessen allen Kindern – ob nun hochtalentiert oder einfach nur Spaßfußballer(in) – nicht nur die Möglichkeit zum Kicken geben, sondern auch eine möglichst individuelle Förderung zukommen lassen wollen, passt diese Spielform ideal. Die Kids erleben das Spiel allein durch die Tatsache, dass sie plötzlich mit Kindern aus anderen Mannschaften ein Team bilden, völlig neu. Aus den „Gegnern“ der Punkt- und Pokalrunden im Freien und der Halle werden nun plötzlich Mitspieler, mit denen möglichst viele Punkte gesammelt werden sollen. Das verlangt den Neunjährigen eine ungewohnte Umstellung und ein Verlassen der gewohnten Komfortzone ab, bildet aber auch soziale Kompetenzen aus.“
 
Bereits eine Woche später haben die Kicker der U10 übrigens bewiesen, dass sie auch als Mannschaft des FC Este sehr erfolgreich sein können.
 
Beim gut besetzten „Treffen der Fußballzwerge“ der SG Salzhausen-Garlstorf trafen die Este-Kicker wieder auf die Mannschaften aus Rosengarten und Ramelsloh sowie fünf weitere Teams.
 
Unsere Kicker sind ungeschlagen sicher durch die Gruppenphase marschiert und haben sich als Gruppenerster für das Halbfinale qualifiziert. Dort traf man auf die „Rivalen“ aus Ramelsloh, die in einem packenden Krimi mit 2:1 geschlagen werden konnten.
 
Im Finale wartete mit dem FC Heidetal eine Mannschaft aus dem Kreis Lüneburg, die bis dahin ebenfalls noch ungeschlagen war. Nach standesgemäßem Einlaufen der Finalisten mit Bodennebel und „Eye of the Tiger“ zauberten die Este-Kicker dann in den zehn Minuten Spielzeit ein wahres Feuerwerk auf den Hallenboden und haben das Finale völlig verdient mit 3:0 gewonnen.
 
Großer Jubel brandete dann bei der Siegerehrung auf: Nicht nur, dass jeder Kicker einen eigenen Pokal mit nach Hause nehmen konnte. Zusätzlich bekam die Mannschaft noch 15 Freikarten für einen Kinonachmittag in Winsen überreicht. Trainer Volker Meier: „Super Sache, und selbstverständlich, dass wir daraus wieder ein großes Erlebnis für unsere Mädels und Jungs machen. Die fehlenden Karten bei unserem 19er-Kader werden aus der Mannschaftskasse zugekauft, und dann geht es mit Betreuern und Eltern ab ins Kino.“

Neue Kicker sind bei der U10 übrigens immer willkommen. Ulf Seidel: „Da wir mit zwei Mannschaften am Punktspielbetrieb teilnehmen, haben wir nicht nur Bedarf an Kindern, sondern können allen auch regelmäßige Einsatzzeiten anbieten. Bei uns kommt es nicht vor, dass einzelne Kinder nur alle paar Wochen eingesetzt werden. Dazu haben wir einen gewissen Luxus mit einem Trainerteam, das aus vier Leuten besteht, von denen zwei über die Trainer-C-Lizenz verfügen. Dies verschafft uns im Trainingsbetrieb immer wieder die Möglichkeit, individuell an Stärken und insbesondere den noch vorhandenen Schwächen zu arbeiten. Nur dadurch hatten wir zu Beginn der Saison die Möglichkeit, absolute Neuanfänger in den Spielbetrieb zu integrieren. Fußball ist zwar ein grundsätzlich einfaches Spiel, dass in jedem Alter noch erlernt werden kann. Dazu bedarf es dann aber auch der Möglichkeit, im Wettbewerb aktiv zu sein. Das ist bei uns im Verein zum Glück gegeben. Anders als in vielen anderen Vereinen können wir darüber hinaus den Kids die Möglichkeit bieten, im jeweiligen eigenen Jahrgang zu spielen. Gerade für die jüngeren Kinder ist es eben wichtig, sich mit Gleichaltrigen zu messen und nicht Woche für Woche gegen ältere Kinder antreten zu müssen.“
 
Kids des Jahrganges 2007, die auch einmal beim Fußball reinschnuppern wollen oder aber schon erste Erfahrungen gesammelt haben, sind jederzeit herzlich willkommen und können gerne zu einem unverbindlichen Training kommen. Trainiert wird derzeit noch mittwochs von 17:30 – 19:00 Uhr in der Hollenstedter Halle. Ab März geht es dann wieder auf den grünen Rasen, und zwar dienstags um 17:30 Uhr in Moisburg und freitags um 17:15 Uhr in Hollenstedt. Für einen ersten Kontakt steht Volker Meier unter Telefonnummer 0170/5663773 zur Verfügung.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü