News - 02 - Fußballclub Este 2012 e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

News - 02

Unser Verein
 
Mit Volldampf aus der Corona-Pause                           25.06.2021

Auch die Jugendmannschaften des FC Este 2012 mussten in den letzten Monaten stark unter der Corona-Pandemie leiden. Die Entwicklung der Inzidenzzahlen sowie die Einschränkungen durch die Corona-Maßnahmen der Landesregierung hatten den regulären Spiel- und Trainingsbetrieb nahezu vollständig zum Erliegen gebracht.
 
Am Beispiel der U14 wollen wir zeigen, was durch kreative Lösungen, Gruppenzusammenhalt und Engagement dennoch möglich war, und wie wir nun hoffentlich gut vorbereitet wieder durchstarten können.
 
Als es im Herbst 2020 nach den ersten schweren Spielen in der höchsten Liga auf Kreisebene und einigen Lehrstunden auf dem Platz durch die Gegner in die Herbstferien ging, hatten wir noch Hoffnung, danach endlich erste Erfolgserlebnisse in Punktspielen erreichen zu können. Leider hat uns dann die Saisonunterbrechung aufgrund des verhängten Lockdowns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Statt intensivem Training und Punktspielen auf dem Platz waren wir zum Nichtstun verdammt.
 
Allerdings machten wir aus der Not eine Tugend und haben kurzerhand sonntags eine gemeinsame Laufeinheit eingeführt, um zumindest die Grundlagenausdauer zu trainieren. Mit großer Beteiligung wurden knapp acht Kilometer zurückgelegt. Im übrigen haben auch einige Eltern von diesem Angebot Gebrauch gemacht und die eigene Fitness gestärkt.
 
Das Ganze fand jederzeit unter Beachtung der jeweiligen behördlichen Vorgaben, also z.B. paarweise statt. Irgendwie schien auch der Wettergott uns Este-Kickern gewogen zu sein, denn bis heute gab es während der Laufeinheiten keinen richtigen Schietwetter-Tag.
 
Parallel zum Lauftraining haben die Trainer bereits im November ein Konzept für ein Individualtraining erarbeitet, bei dem jeweils ein Spieler mit einem Trainer unter Wahrung des Abstandsgebotes auf dem Platz Koordinationsübungen und Fussballtechnik trainieren konnte. Dieses Angebot, was aufgrund der dunklen Jahreszeit am Samstag stattfand, wurde lediglich durch die begrenzte Kapazität auf Trainerseite beschränkt. Zum Glück konnten wir einige Freiwillige aus dem 2002er-Jahrgang gewinnen, die Einheiten übernommen haben.
 
Mit der Verschlechterung der Lage kurz vor Weihnachten und der ohnehin anstehenden Festtagspause haben wir dieses Programm dann leider unterbrechen müssen und uns im Januar angesichts der sehr kalten Witterung aufs Eislaufen konzentriert.
 
Damit es aber nicht zu langweilig wurde, haben die Trainer dienstags abends ein Online-Training per Zoom initiiert, in dem Kräftigungs- und Koordinationsübungen durchgeführt wurden. Selbst individuelle Ballarbeit war enthalten, was möglicherweise einigen Mitbewohnern etwas Unruhe beschert hat.
 
Ab Februar wurde dann wieder individuell trainiert, bis endlich erste Lockerungsschritte ein Gruppentraining wieder möglich gemacht haben. Im Training haben wir stark an der Technik gearbeitet sowie Koordinationsübungen durchgeführt. Natürlich kam auch das Fussballspielen nicht zu kurz.
 
Leider konnte die unterbrochene Saison dann endgültig nicht mehr fortgeführt werden, da Spiele gegen andere Mannschaften immer noch nicht zulässig waren. Stattdessen haben wir samstags dann einfach ein spezielles Taktiktraining als Spielersatz eingeführt. Hierbei wurden von den Trainern bestimmte Abläufe im Fussballspiel in kleinen Ausschnitten erklärt und in Spielformen trainiert. Das war zwar unheimlich herausfordernd, da sehr lernintensiv. Aber nach diesen zusätzlichen Einheiten fühlen wir uns nun gut vorbereitet auf die ersten Freundschaftsspiele, die nach den erfolgten Lockerungsschritten endlich wieder möglich sind.
 
Im kommenden Spieljahr, von dem wir hoffen, dass es nach dem Sommerferien ganz ohne Beschränkungen wieder starten kann, wollen wir dann in der Kreisliga wieder angreifen. Wir haben einen großen Kader, freuen uns aber immer auf neue Gesichter, die ebenso wie wir Spass am Fussball haben, sich gerne leistungsmäßig weiterentwickeln wollen und Lust auf eine tolle Gemeinschaft haben. Falls du Interesse hast, Teil unseres Teams zu werden, kannst du die Trainer unter 0170 / 5663 773 (Volker Meier) oder 0152 / 2927 1369 (Ulf Seidel) erreichen.


Zurück zum Seiteninhalt