News - 03 - Fußballclub Este 2012 e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

News - 03

Unser Verein
28.02.2020  
Showdown in der Winarena                                                                                                             
Hallenkreismeisterschaft endet für den Jahrgang 2011 des FC Este nach Sechsmeter-Schießen.
Am 15. Dezember letzten Jahres begann die Hallenkreismeisterschaft in der Winsener Winarena, an der sich insgesamt 31 Teams anmeldeten. Mit dabei: Die Mannschaft des FC Este (Jahrgang 2011) aus Hollenstedt. Mit einer soliden Leistung kickten sich die überwiegend achtjährigen Jungs und Lana, das einzige Mädchen im Team – durch das Turnier direkt in die Endrunde.
Am 23. Februar sollte schließlich wieder in der Winarena entschieden werden, wer von den acht übrig gebliebenen Mannschaften den begehrten Pokal nach Hause tragen würde. „Unsere Mannschaft war in der Endrunde in einer Gruppe mit dem aktuellen Tabellenersten und -zweiten der U9 F-Junioren Kreisliga. Wir  mussten also von Anfang an konzentriert spielen und Druck machen – und  das haben die Jungs auch wirklich klasse gemacht.“, berichtet Stefan Kröck, Trainer beim FC Este. Die Ergebnisse geben ihm recht: Sowohl gegen den Tabellenersten als auch gegen den Tabellenzweiten spielte FC Este zunächst unentschieden. Gegen JFV Borstel-Luhdorf verlor FC Este am Ende dann im hochspannenden Sechsmeter-Schießen. Später sollte sich zeigen, dass genau dieser Verein den Pokal am Ende nach Hause nehmen würde.
Überhaupt war die Endrunde sehr spannend. Das Finale zwischen TVV Neu-Wulmstorf und JFV Borstel-Luhdorf war lange sehr ausgeglichen. So brachte erst eine Verlängerung und das anschließende Sechsmeter-Schießen die Entscheidung. Glückwunsch an alle Kinder – und besonders natürlich an den Sieger!
Für die Spieler des FC Este ist das Ziel nach dieser nervenaufreibenden Hallenkreismeisterschaft klar: Weiter nach oben in der Tabelle klettern! Oliver Häusler, Trainer beim FC Este, erklärt: „Um auch bei künftigen Turnieren und Punktspielen gute Ergebnisse zu erreichen, ist es uns wichtig, Kinder im Team zu haben, die wir für Fußball begeistern können. Nur wer Spaß an diesem Sport hat, kann Leistung entwickeln.“


Zurück zum Seiteninhalt