Berichte - Fußballclub Este 2012 e.V.

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Junioren > Jahrgang 1998
 

Hinrunde U18 JSG Este-Holvede-Heidenau

Vor der Saison durften wir 5 Neuzugänge begrüßen die unser Team verstärken. Samu und Nicklas von der JSG
Estetal/Tostedt, Luca ist von den 99ern vom FC Este zu uns gestoßen, Lukas kommt aus Apensen und Jan ist
neu nach Hollenstedt gezogen.
Wir müssen aber auch, wahrscheinlich bis Januar, auf unseren Kapitän Rosie verzichten.
Kevin war unser neuer Käptn, er zog sich leider schon im zweiten Testspiel einen Kreuzbandriss zu, hier
nochmal gute Besserung und werd‘ schnell wieder fit!
Am 4.9.15 starteten wir die Saison mit einem 3 tägigen Trainingslager in Holvede.
Wir trafen uns am Freitagabend und starteten mit der ersten Trainingseinheit. Am Samstagmorgen hatten wir
ein Testspiel gegen die U19 aus Egestorf, dies gewannen wir mit 3:2. Es folgte das wohlverdiente Mittagessen.
Im Anschluss gab es ein Zirkeltraining, sau geil! Es folgte eine weitere Trainingseinheit am Abend. Am
Sonntagmorgen bekam wir Besuch von Astrid Poggensee, die mit uns Step Aerobic machte. Es hat super viel
Spaß gemacht und war ziemlich anstrengend.
Auch Randy Bülau hat mit uns eine Einheit absolviert. Es war eine richtig gute Einheit bei der wir viel lernen
konnten- danke Randy!
Nun ging es sehr gut vorbereitet ins erste Pflichtspiel gegen Salzhausen-Garlstorf, wir bekleckerten uns mal
wieder nicht mit Ruhm. Wir fingen schnell das erste Gegentor, konnten aber gut nachlegen durch ein
Elfmetertor, welche nicht unsere Stärke waren, was wir später sehr gut feststellen konnten. Wir gingen nun
doch noch kurz vor der Halbzeit mit 3:1 in Führung, aber wir waren geistlich dann nicht mehr anwesend und
fingen in der 45‘ das 3:2. Wir kamen super motiviert aus der Halbzeit und fingen trotz der guten Einstellung
schnell das 3:3. Das Spiel wurde hitzig und Salzhausen spielte die letzten 5 Minuten nur noch zu 9. Nachdem
das Spiel vom Schiedsrichter eigentlich schon abgebrochen war, wurde es letztendlich doch zu Ende gespielt.
Wir trafen kurz vor Schluss zum 4:3 durch, genau, einen Elfmeter. Noch konnten wir es…
Wir sind schnell aus dem Pokal geflogen nach einem doch sehr eindeutigen 2:7 gegen den TV Welle.
Nun ging es gegen Maschen mit einem sehr dünnen Kader, wir hatten leider viele Verletzte und Kranke.
Trotzdem haben wir mega stark gekämpft und nahmen die wichtigen 3 Punkte aus Maschen mit. Auch in
diesem Spiel verschossen wir einen Elfmeter. In den weiteren Spielen verloren wir nach einem guten Spiel
leider 1:4 gegen Rosengarten und 3:5 gegen Welle. Welle war echt nicht unser Lieblings Gegner…Im vorletzten
Spiel ging es nach Borstel, wir waren wie immer sehr motiviert konnten aber mal wieder nicht das Abrufen was
wir eigentlich können. Trotzdem gewannen wir 3:1. Mal wieder bekamen wir, sogar zwei, Elfmeter. Den ersten
verschossen wir (mal wieder), den zweiten verwandelte Lukas souverän. In den nächsten beiden
Trainingseinheiten stand Elfertraining ganz oben auf der Liste.
Das letzte Spiel ist am 14.11. in Fleestedt. Dort werden wir noch einmal Alles abrufen um die Hinrunde mit
einem Sieg abzuschließen.
Nach nur einem Jahr mussten wir uns auch leider von Ben verabschieden der wegen seines Studiums nach
Hildesheim gezogen ist. Vielen Dank für ein geiles Jahr mit dir. Wir wünschen dir alles Gute! Du bist jederzeit
herzlich Willkommen!
Neu begrüßen möchten wir an dieser Stelle Lars, der Bens Aufgaben beim TSV Holvede übernommen hat.
Somit ist unser Trainerteam wieder zu dritt.
Ein großer Dank geht an dieser Stelle auch an unsere Sponsoren, die uns mit neuer Kleidung ausgestattet
haben! Hansi Matthies (H.-J. Matthies Elektro) hat uns neue Trikots ermöglicht, Torsten Kroeger (Starcar
Autovermietung) hat uns mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet. VIELEN DANK Hansi und Torsten!!!
Das solls fürs erste gewesen sein. Liebe Grüße eure JSG Deutschland!

Im Namen des Mannschaftsrates: Kristoff Knaack

 

Moonlight Cup 2012
Futsal für den Jahrgang 1998 -
Am 1. Dezember 2012 in den Max-Schmeling-Hallen in Hollenstedt

Am 1. Dezember 2012 gibt es in den Max-Schmeling-Hallen in Hollenstedt für den Fußballjahrgang 1998 ein ganz besonderes Event: den "Moonlight Cup 2012".
Spielbeginn ist um 18.30 Uhr. Es wird nach den Hallenausschreibungen des NFV Kreis Harburg gespielt. Die Anzahl der teilnehmenden Mannschaften ist begrenzt. Turnierzusagen werden deshalb nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt und sind bis spätestens 17.11.2012 per Email durchzuführen.
Das Startgeld beträgt 30,00 € pro gemeldete Mannschaft und ist nach der Teilnahmebestätigung bis zum 20.11.2012 (Daten bei Anmeldung) zu überweisen.
Vor Turnierbeginn erhaltet ihr die Spielpläne. Sollte eine bereits zugesagte Mannschaft nicht teilnehmen können, so muss sie selbstständig für Ersatz sorgen.
Bei schriftlicher Bestätigung und Nichterscheinen am Turniertag ist das Startgeld trotzdem zu entrichten. Umkleide- und Duschmöglichkeiten sind vorhanden.
Für das leibliche Wohl ist reichlich gesorgt!
Wir freuen uns auf einen tollen Spieltag!
Mit sportlichem Gruß Das „Orga“ Team.

U 15 startet in neue Saison
Erste Saison in der Kreisliga - Durchwachsener Start mit Niederlagen und Sieg

Durchwachsen. Ein Wort das unseren Start in die neue Saison perfekt beschreibt.
In unseren ersten beiden Punktspielen konnten wir leider nicht punkten. Das es nach unserem Aufstieg in die Kreisliga nicht leichter werden würde, war uns bewusst.
In unserem ersten Heimspiel sah es in der ersten Halbzeit gegen Eintracht Elbmarsch eigentlich schon ganz gut aus. Das Spiel war ausgeglichen, wir hatten etwas mehr vom Spiel und führten zur Halbzeit mit 1:0. Elbmarsch blieb im Durchgang ohne Torschuss.
Durch 3 individuelle Fehler ermöglichten wir unseren Gästen leider 3 schnelle Gegentore, das Spiel war gelaufen.
Schade, dass man trotz einer guten ersten Halbzeit noch 1:4 verliert. Aber so ist es eben, kleine Fehler vor dem eigenen Tor werden sofort bestraft.
Im ersten Auswärtsspiel gegen eine starke Maschener Mannschaft nahmen wir uns vor in der Defensive stabiler zu stehen. Maschen war von Beginn an hellwach und ließ den Ball gut laufen. Trotzdem hielten wir eine Zeit lang gut dagegen und erarbeiteten uns kleine Chancen. Mit dem 1:0 für Maschen stellten wir das Fußballspielen allerdings komplett ein.
Dank einer guten Torwartleistung und einer etwas besseren zweiten Halbzeit gingen wir in Maschen „nur“ mit 9:1 vom Platz.
In unserem dritten Saisonspiel kam es zum Kellerduell. Wir begrüßten den TV Welle in Holvede. Die Ausgangssituation war für beide gleich. 2 Spiele, 0 Punkte. Wir gingen hochkonzentriert und sehr motiviert in das Spiel und überzeugten mit einer richtig guten ersten Hälfte. Es stand 4:1 weil wir endlich vieles richtig machten und unsere Fehler nahezu komplett abschalteten. Das was dann folgte ist mir ein Rätsel… Anpfiff zur zweiten Halbzeit. Zwei Minuten gespielt. Tor für Welle, Spielstand 4:2. Anstoß. 2 Minuten später. Welle stürmt erneut, Tor. Spielstand 4:3. Besser hätten wir Welle nicht ins Spiel bringen können. Wir luden unseren Gegner zu 2 schnellen Anschlusstoren ein und standen wie Slalomstangen im Training Spalier. Welle war am Drücker, wir am Schwimmen. Zum Glück schafften wir es zwei schnelle Tore nachzulegen und das Spielgeschehen wieder zu beruhigen. Letztendlich gewannen wir 10:4- die ersten drei Punkte waren im Sack! Spannender hätte man es zwischendurch nicht machen können…
Unsere Leistungen sind natürlich noch ausbaufähig. Uns war allerdings von Beginn an klar dass es in der höheren Spielklasse nicht einfach werden würde. Dazu kommt, dass wir Mannschaftsintern ein wenig umstrukturiert haben und mit einer neuen Formation agieren. Wichtig ist das wir uns durch negative Ergebnisse nicht verrückt machen lassen. Es braucht nun einmal Zeit bis neue Abläufe einstudiert sind und sich auch im Spiel durchsetzten lassen.
Ich bin zuversichtlich dass wir uns bald eingespielt haben und dann auch weitere Punkte sammeln werden. Auch unsere Gegner spielen schließlich nur Fußball. Wir werden auf jeden alles Fall dafür geben die Klasse zu halten!
Auf dem Foto seht ihr uns bei unserer Saisonvorbereitung im Hochseilgarten Kiekeberg.
Klaas Knaack

GOTHIA-Cup 2012
U 14 auch gegen FC Sao Paulo - Tolles Turnier bei gutem Wetter

„In keinem anderen Land gibt es mehr fußballbegeisterte Jungen als in Brasilien. Die meisten von ihnen träumen davon, die Schule des FC Sao Paulo zu besuchen.
Im besten Internat des Landes, das für viele Brasilianer dem Himmel gleichkommt, werden die Peles, Ronaldinhos und Diegos von übermorgen geschult.
Spieler wie Kaka (Weltfußballer des Jahres 2007) und Bayern-Profi Breno sind in den letzten Jahren dort entdeckt worden.“
(Reportage Sportmagazin KICKER )
Nun galt es am 17.07.2012 für die Jungs aus Sao Paulo auf „unsere“ U14 Spielgemeinschaft aus Moisburg/Hollenstedt/Holvede zu treffen.
Zuvor hatten sich die Südamerikaner unter 16 Teams aus verschiedenen Regionen Brasiliens bei den „Meet the world“ Qualifikationsspielen durchgesetzt und so für den „Gothia Cup“ in Göteborg qualifiziert.
Mit etwas Losglück unter fast 150 Teams in der Altersklasse B 14 (Jahrgang 1998), traten wir in der Vorrunde des „GOTHIA-CUPS 2012“ in Göteborg gegen zwei schwedische Teams und den FC Sao Paulo an.
Als vor Spielbeginn am Mittelkreis Rico Hermann einen Wimpel unseres „FC ESTE 2012 “ an Mannschaftkapitän Lucas Cuntha da Silva übergab und dieser ihm einen riesigen Wimpel des brasilianischen Spitzenclubs reichte, stieg bei allen die Spannung.
Trotz oder besser gesagt „wegen“ einer starken Leistung unserer Mannschaft, hieß es am Ende „nur“ 0:6 !!!
Nach Fallrückziehertor und Samba-Dribblings der brasilianischen Ballkünstler,
wird dieses Spiel bei unseren Jungs sicher immer in Erinnerung bleiben.
Namen wie MIGUEL DE SOUZA NEXO, CAVE AUGUSTO COSTA und LUCAS DE
OLIVEIRA darf man sich gerne schon mal merken…..
Trotz der Niederlage erreichte unser Team die Endrunde beim größten
Jugendturnier der Welt.
Der Gothia-Cup in Schweden gilt als das weltgrößte Fußball-Jugendturnier. Zwei
Jugendteams unseres „FC ESTE 2012“ machten sich für eine Woche im Juli auf den Weg
zum ultimativen Fußballfest, das erneut alle Rekorde brach, mit etwa 50 000
Nachwuchsfußballern in 1625 Jungen- und Mädchenteams aus 80 Ländern, darunter 130
Mannschaften aus Deutschland.
Nach einem 2:2 gegen den schwedischen Club DALSTORPS IF und einem 3:0
gegen MULSJÖ IF erreichten wir den 2. Platz hinter dem FC SAO PAULO !!
In der Endrunde (1/64 Finale) kam es dann zum Deutsch-Deutschen Duell
gegen den Hessischen Vertreter Klein Karben.
Verletzungsbedingt geschwächt, mussten wir uns hier leider 0:4 geschlagen
geben.
Sao Paulo scheiterte später im Viertelfinale gegen ein norwegisches Team.
Sieger in der Altersklasse U 14 wurde Chivas Guadalajara aus Mexiko !
In der Kategorie B13 traten unsere Jungs des Jahrgangs 1999 an. Die jungen
Kicker des „FC ESTE 2012“ setzten sich gegen Mannschaften aus Schweden
und Rumänien durch und qualifizierten sich als Gruppensieger für die A-Runde.
Das Aus brachte dort im zweiten Spiel ein 1:5 gegen Älvsjö AIK FF
(Stockholm).
Bilder zum Trip nach Göteborg auf You Tube unter: Moisburg/Hollenstedt/Holvede JSG U14 / Gothia Cup 2012

Eine spannende Saison
Erste Saison als
JSG Moisburg-Hollenstedt-Holvede bei der U-14

Unsere erste gemeinsame Saison neigt sich dem Ende zu…
Aber von Beginn an:
Im letzten Sommer trat zum Saisonende sowohl bei der JSG Moisburg-Hollenstedt als auch bei der JSG Holvede-Heidenau ein kleines, aber nicht unerhebliches Problem auf. Beide Teams hatten Probleme ihre Mannschaften noch richtig voll zu besetzen. Quasi Auflösungserscheinungen. Was also tun?
Wir entschlossen uns mit der konkurrierenden Mannschaft (beide Teams spielten in der Kreisklasse gegeneinander, es gab tolle, atemberaubende Derbys) zu sprechen. Und siehe da, wir waren uns von Beginn an symphytisch. Nahezu euphorisch waren wir in den Gesprächen. Nach 2-3 gemeinsamen Sitzungen stand unser Entschluss fest: im nächsten Jahr spielen wir gemeinsam Fußball. Erfolgreichen, attraktiven Fußball. Schön wollten wir spielen.
Wir spielten zum Saisonende ein gemeinsames Turnier. Da war er nun, der erste Kontakt zu den zukünftigen Mannschaftskollegen.
Nach den Sommerferien ging es richtig los. Trainingslager stand auf dem Vorbereitungsplan. Ein ganzes Wochenende quälen und schwitzen. Wofür denn aber bitte das ganze? Bei sommerlichen Temperaturen wurde in Hollenstedt in der Schule genächtigt, auf dem Sportplatz Fußballspezifisch trainiert und – was darf bei einem anständigen Trainingslager nie fehlen? Natürlich, der morgendliche Waldlauf. Für die nötige Abkühlung sorgte zwischenzeitlich das Freibad.
Auch unser erstes gemeinsames, richtiges Fußballspiel stand auf dem Programm. Im Rahmen des Trainingslagers hatten wir Eintracht Immenbeck zu Gast. Wir verloren dieses leider deutlich, was natürlich nur an dem harten Training zuvor lag.
Die ersten Punktspiele wurden souverän gewonnen. Recht deutlich sogar. Ob es wirklich immer schöner Fußball war, darüber lässt sich sicherlich diskutieren. Ansichtssache eben.
Plötzlich war er da. Der Druck. Von allen Seiten aufgebaut. Wir seien jetzt Favorit in der Spielklasse auf den Aufstieg. Glücklicherweise legte sich dieser genauso schnell wie er auch gekommen war, nach den ersten weniger erfolgreichen Spielen. Wir sind eine von den Mannschaften, die noch zwei Gesichter hat. Auf der einen Seite spielen wir tollen Fußball, an schlechten Tagen legen wir alles ab was mit Fußballspielen zu tun hat. Daran arbeiten wir noch. Es wäre ja auch langweilig, wenn wir alles schon perfekt könnten.
Zur Winterpause standen wir recht erfolgreich da, auf Platz 3. Der Erst- und Zweitplazierte steigt zum Saisonende auf. Es waren also noch alle Möglichkeiten offen.
In der Hallenserie sind wir souverän in die zweite Runde gekommen. Genau in dieser zweiten Runde würden wir uns mal wieder von der nicht ganz so schönen Seite
zeigen. Wir haben eben noch unsere zwei Gesichter…
Aber der Reihe nach:
Wir haben unser letztes Spiel. Ein Unentschieden reicht uns für das Weiterkommen in die Endrunde.
Unser Gegner: Klecken. Gegen Klecken spielen wir auch in der Feldserie. Das Hinrundenspiel haben
wir in Klecken relativ locker hoch gewinnen können.
Viele sind wohl davon ausgegangen, dass wir nun also auch in der Halle ganz leicht und locker in die
Endrunde einziehen können. Uns reicht ja ein Unentschieden…
Bis zwei Minuten vor Schluss führen wir mit 1:0. Wir sind gefühlt also schon längst weiter, mit den
Köpfen wohl schon in der Kabine am feiern. Blöd nur, dass immer noch zwei Minuten gespielt
werden. Auf einmal steht es 1:1. Aber, ein Unentschieden ist ja auch ok, weil es uns ja reicht.
Ups, auf einmal steht es 1:2. Noch eine Minute auf der Uhr. Klecken wäre plötzlich in der Endrunde
und wir raus. In dieser letzten Minute bringen wir leider nichts mehr zu Stande und sind tatsächlich
ausgeschieden.
Dabei war es doch nur Klecken. Wir brauchten doch nur ein Unentschieden. Wir führten doch so
lange Zeit… So ist Fußball eben.
Es ging wieder nach draußen und die ersten Vorbereitungsspiele gingen alle, teils sehr deutlich,
verloren.
Wir waren gewarnt.
Aber, wir zeigten, dass wir es noch Fußballspielen können. Das wir schönen und vor allem
erfolgreichen Fußball spielen. Keines unserer Pflichtspiele auf Rasen im Kalenderjahr haben wir
verloren. Besser noch. Wir haben alle Spiele für uns entscheiden können.
Nun können wir aus eigener Kraft unser großes Ziel erreichen. Wir können aufsteigen!
Dafür müssen allerdings alle letzten vier Spiele gewonnen werden.
Im Moment ist Fleestedt noch zweiter, wir auf Platz drei. Am letzten Spieltag spielen wir dann in
Fleestedt und können diese überholen.
Es bleibt also bis zum Schluss wirklich spannend.
Im Juli geht es dann für uns nach Schweden. Wir fahren zum Gothia-Cup, dem größten
internationalen Jugendturnier der Welt.
Wer schon einmal da war, weiß wie gigantisch dieses Turnier ist. Es ist ein einmaliges Erlebnis.
Zuvor richten wir bereits zum dritten mal (für die Holveder ist es das erste mal) unser Beachsoccer-
Turnier aus. Wir haben die Sparkasse erneut davon überzeugen können uns finanziell zu
unterstützen. Vielen Dank!
Wer Fußball einmal auf die etwas andere Art, nämlich brasilianisch auf Sand, erleben möchte ist
gerne eingeladen uns einmal zu besuchen. Gespielt wird am 07.07. ab 10:00 Uhr in Hollenstedt auf
der Beachanlage.
Ein buntes Teilnehmerfeld sowie Speisen und Getränke sorgen bei cooler Musik für einen tollen Tag.
Versprochen.
Ein ganz großes Dankeschön an dieser Stelle an unsere zwei Sponsoren, die uns während der Saison
mit neuer Kleidung ausgestattet haben:
Neue Aufwärm-Shirts haben wir von der Zimmerei Detjen in Heidenau bekommen. Danke Stefan und
Steffen!
Kay Lugert von der Mecklenburgischen Versicherung aus Hollenstedt hat uns mit neuen Trikots ausgestattet. Auch dir Kay, Danke!
Das soll´s erst einmal gewesen sein. Ich freue mich auf die letzten Spiele, auf Schweden und auf die nächste Saison. Drückt uns die Daumen. Ich denke diese Spielzeit war eine tolle Spielzeit.
Doch, man kann schon sagen, dass sie recht erfolgreich ist. Unsere erste gemeinsame Saison. Es macht vor allem eine Menge Spaß mit den Jungs gemeinsam auf dem Platz zu stehen. Mit jedem Einzelnen!
Klaas Knaack

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü